Donnerstag, 27. Dezember 2012

Das 3-2-1-Tuch

Im letzten Winter habe ich mit Begeisterung asymetrische Tücher gestrickt, wie zum Beispiel
das Blättertuch von Elizzza .
Allerdings finde ich im Gebrauch  die symmetrischen Tücher angenehmer, aber die Art den Rand mit der Erweiterung zu stricken gefiel mir sehr.
Nach einigem Herumversuchen habe ich dann folgende Anleitung zusammengestellt:



Es kann mit dicker oder dünner Wolle gestrickt werden, es wird dann entweder rustikaler oder feiner, für das Tuch auf dem Foto wurde mit Nadelstärke 5 gestrickt.

Alle Maschen werden rechts gestrickt

20 Maschen anschlagen

1. Reihe:  alle Maschen abstricken

2. Reihe:  Randmasche abheben, aus den nächsten 3 Maschen je 2Maschen herausstricken, danach die Maschen stricken wie sie erscheinen bis zu den letzten 4 Maschen, aus den nächsten 3 Maschen wieder je 2 Maschen herausstricken und die letzte Masche rechts stricken

3. Reihe:   Randmasche abheben, aus den nächsten 2 Maschen je 2Maschen herausstricken, danach die Maschen stricken wie sie erscheinen bis zu den letzten 3 Maschen, aus den nächsten 2 Maschen wieder je 2 Maschen herausstricken und die letzte Masche rechts stricken

4. Reihe:  Randmasche abheben, aus der nächsten Masche 2 Maschen herausstricken, danach die Maschen stricken wie sie erscheinen bis zu den letzten 2 Maschen, aus der nächsten Masche wieder 2 Maschen herausstricken und die letzte Masche rechts stricken

ab jetzt die Zunahmen der 4. Reihe wiederholen bis das Tuch die gewünschte Größe hat

Man kann dann mit gestrickten Spitzenmustern den Rand gestalten oder die Maschen LOCKER (s.u.) abketten und den Rand mit Muschelkante, Pikotrand oder auch gehäkelten Spitzen verzieren.

Zum Schluß ist es sinnvoll, das Tuch über Nacht zu spannen und unter feuchten Tüchern  in Form kommen zu lassen. Ein Abdämpfen ist ja nicht bei jeder Wolle sinnvoll.

Locker abketten 
die ersten 2 Maschen werden abestrickt, dann wird die erste über die zweite gezogen
*die abgestrickte Masche wird auf die linke Nadel zurückgetan und dann noch einmal abgestrickt
jetzt die nächste Masche stricken und auf der rechten Nadel die hintere über die vordere Masche überziehen*
wie zwischen den Sternchen beschrieben weiterstricken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen